Arbeitsgruppe – Gradierte Implantate und Regenerative Strategien im Skelettsystem

Knochen, Knorpel, Muskeln, Sehnen und Bänder sowie die Gelenke des Bewegungsapparates werden durch verschiedene Zelltypen aufgebaut. Während Knochen eines der Gewebe innerhalb des Körpers mit sehr hoher Selbstheilungskraft bzw. Regenerationspotential darstellt, sind Knorpel, Sehnen und Bänder aufgrund der geringen Versorgung mit Blut- und Nervengefäßen von geringer Regenerationskraft. Die Untersuchung der molekularen Mechanismen, welche die Ausbildung der verschiedenen reifen (maturen) Zellen innerhalb des Bewegungsapparates ausgehend von Stammzellen ermöglichen, und ihre Weiterentwicklung für therapeutische Anwendungen sind daher ein wichtiges Forschungsgebiet

Forschungsschwerpunkte
Die Gruppe „Gradierte Implantate und Regenerative Strategien“ forscht prinzipiell grundlagenorientiert und erarbeitet aufbauend auf diesen Forschungsaktivitäten translationelle Ansätze, um z.B. medizinische Implantate zu optimieren. Daher ist die Gruppe im VIANNA, dem VerbundInstitut für AudioNeurotechnologie, Nanobiomaterialien und Lasermedizin, lokalisiert und wird demnächst ins NIFE einziehen.

  • Gradierte ImplantateTranslation eigener Forschungsergebnisse in die medizinische Anwendung; DFG-Forschergruppe 2180: Entwicklung eines neuartigen biodegradierbaren und mehrfach gradierten  Implantats, um in vivo Sehnen-Knochen-Übergänge wiederherzustellen
    Optimierung von Neuroprothesen (vgl. „Projekte“)
  • Regenerative StrategienFunktion humaner mesenchymaler Stammzellen (MSCs)
    a) Aufrechterhaltung von Stammzellfunktionen
    b) Bildung der Zellen des Bewegungsapparates
    unter normalen und entzündlichen Bedingungen (z.B. Rheumatoide Arthritis)
    Entwicklung optimierter Verfahren zur Isolierung, Kultivierung und klinischen Nutzbarkeit von MSCs

Leistungskatalog
Wir bieten folgende Methoden zum Know-How-Transfer an: Proteingele/ Western Blots, Klonierung, Arbeiten mit rekombinanten Lentiviren und humanen MSCs, Zellkultur von Primärzellen und Zellinien
Weiterhin bieten wir folgende Geräte zur Mitnutzung an: Entwicklermaschine für Filme, – 80 °C-Tiefkühlschrank (nach dem Umzug)

Kontakt
Prof. Dr. rer. nat. Andrea Hoffmann
Telefon: +49 (0)511 532 1442
E-Mail: hoffmann.andrea(at)mh-hannover.de
www.gradierte-implantate.de